Autorin: Anika Bittorf
Geprüft von: Medical Affairs

Wie sieht ein gesunder Nagel aus?

In der Regel zeigt er einen weißen Nagelmond (Lunula) und eine blass-rosa Färbung. Letztere wird je nach vorhandener Blutfülle des umliegenden Gewebes bestimmt. Kommt es zu Nagelveränderungen, kann dies vielfältige Ursachen haben.

Ursachen für Nagelverfärbungen

„Echte“ Farbveränderungen entstehen durch äußere Einflüsse. Beispielsweise durch Einlagerung von Pigmenten und Farbstoffen. Auch Prozesse, die zu einer Veränderung der Lichtreflexion führen, können Nagelverfärbungen hervorrufen. Dazu gehören die Verhornung von Nagelzellen, die Bildung von Hohlräumen in der Nagelplatte oder das Eindringen von Luft. Weiterhin können Nagelerkrankungen, Blutergüsse (Hämatome) oder auch Ansammlungen von Fremdmaterial als Nagelverfärbung zum Vorschein kommen beziehungsweise erscheinen.2

Leukonychia: Weißfärbung der Nägel

Eine Weißfärbung der Nägel wird von Experten auch Leukonychia genannt. Sie kann die gesamte Nageplatte betreffen (Leukonychia totalis) oder auch als Punkte oder Streifen auftreten (Leukonychia punctata / Leukonychia striata / linearis). Außerdem zeigt sie sich meist mit einem brüchigen freien Nagelrand. Die Weißfärbung nimmt zudem zum Rand zu.2,4 Auslöser können sein:2

Eine Leukonychia tritt in der Regel an allen Nägeln auf. Bei der selten auftretenden Leukonychia totalis erscheinen alle Nägel vollständig weiß und werden auch als Porzellan-Nägel bezeichnet. Die Leukonychia lineares, auch Mees-Streifen genannt, zeigt sich hingegen durch weiße bis gräuliche Querstriche. Dabei ist die gesamte Nagelwachstumszone (Nagelmatrix) betroffen. Ähnlich wie bei Querstreifen können fieberhafte Infekte oder andere systemische Erkrankungen (Krankheiten, die den gesamten Körper betreffen) oder wiederkehrende Traumen Auslöser sein. Die Nagelverfärbung in Form von Streifen tritt aber auch beispielsweise nach einer Chemotherapie auf.2,3

Eine Leukonychia muss nicht behandelt werden, da die Nägel an sich gesund sind. Zeigt sich eine erhöhte Brüchigkeit sollten scharfe Kanten/Splitter begradigt werden.2

Schwarze Nägel: Wenn sich die Nägel dunkel verfärben

Eine dunkle Verfärbung der Nägel (zum Beispiel blaue, braune oder schwarze Nägel) kann durch drei Wege zustande kommen:1

Krankhafte Prozesse und Einlagerungen

Dunkle Nagelverfärbungen zeigen sich in der Regel fleckig. Sind alle Nägel betroffen, spricht dies für einen Auslöser, der den ganzen Körper betrifft, zum Beispiel verabreichte Medikamente:1

Auch Krankheiten kommen als Ursache in Frage:1,4

Ist nur ein einzelner Nagel oder einzelne Nägel an den Füßen oder Händen betroffen, ist meist eine Infektion oder ein Trauma Ursache für die Nagelverfärbung.1

Einlagerung von färbenden Substanzen

Braun-schwarze Nagelverfärbungen in Streifenform zeigen sich häufig bei Menschen mit schwarzer Hautfarbe oder Asiaten, vor allem im Alter. Ursache dafür ist eine Einlagerung von Melanin (Pigment, das für die Färbung der Haut, Haare und Augen sorgt) unter der Nagelplatte. Hellhäutige Menschen zeigen diese Einlagerung in der Regel nicht. Zeigen sich bei ihnen dunkle Streifen auf den Nägeln, ist ein unter dem Nagel befindlicher Fleck im Bereich des Nagelmondes (Lunula) häufig die Ursache. Aber auch ein Tumor kann die Ursache sein (malignes Melanom).2

Einfärbung von außen

Zu einer Einfärbung von außen bedarf es Kontakt zu färbenden Mitteln. Das können sein:2

Bluterguss unter dem Nagel (Nagelhämatom)

Auch ein Bluterguss unter dem Nagel kann für eine dunkle Nagelverfärbung sorgen. Er bildet sich in der Regel durch Druck in Folge von beispielsweise Quetschungen. Dabei kann es zur einer Schädigung der Nagelwachstumszone (Nagelmatrix) und des Nagelbetts kommen. Infolge dessen kann wiederum eine Störung des Nagelwachstums (Onychodystrophie) und eine Ablösung des Nagels (Onycholyse) hervorgerufen werden.2

Ein Bluterguss unter dem Nagel stellt meist eine ungefährliche Verletzung dar, die Schmerzen hervorrufen kann. Einer Therapie bedarf es meist nicht. Durch einfache Maßnahmen kann die Heilung jedoch beschleunigt werden. Diese müssen allerdings durch einen Arzt durchgeführt werden.2

Warum werden Nägel gelb?

Zu gelben Nagelverfärbungen kommt es beispielsweise bei einer Nagelpilzinfektion oder auch beim sogenannten Yellow-Nail-Syndrom.

Nagelpilz ist eine Nagelerkrankung und wird vor allem durch Fadenpilze (Dermatophyten) hervorgerufen. Bei der Infektion verliert der betroffene Nagel zunächst seinen natürlichen Glanz. Im weiteren Verlauf kann es zu weißlich, gelblichen bis bräunlichen Verfärbungen kommen. Die Nagelplatte beginnt sich zu verdicken. Der Nagel kann brüchig werden. Im späteren Stadium fängt die Nagelplatte an zu bröckeln und sich auch vom Nagelbett zu lösen (Onycholyse).2,5 Im schlimmsten Fall kann so der Nagel komplett verloren gehen, was zu großen Schmerzen führen kann, da das Nagelbett dann freiliegt und nicht mehr durch den Nagel geschützt ist.

Beim Yellow-Nail-Syndrom handelt es sich um eine sehr seltene Erkrankung, bei der eine charakteristische gelbe Nagelverfärbung auftritt. Die Krankheit geht oft mit Atemwegskrankheiten und/oder Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (Lymphödemen) einher. Außerdem zeigen sich häufig weitere Nagelveränderungen:6

Warum es zu einer gelben Nagelverfärbung und weiteren Veränderungen kommt, wird in der Wissenschaft noch diskutiert. Als Ursache wird eine Unterentwicklung der Lymphgefäße, die zu den Lymphknoten führen, und ein daraus resultierender gestörter Lymphabfluss angenommen.

Diagnose Nagelverfärbung: Der Hautarzt hilft

Wenn Sie Verfärbungen an Ihren Nägeln feststellen, ist Ihr Hautarzt der richtige Ansprechpartner. Er kann Ihnen sagen, was die Ursache ist und ob sie leicht oder schwer in den Griff zu bekommen sind. Dafür bespricht er gemeinsam mit Ihnen eine für Sie passende Therapie.

Behandlung von Nagelverfärbungen

Welche Behandlung bei Nagelverfärbungen zum Einsatz kommt, hängt immer von der jeweiligen Ursache ab. Um eine Nagelverfärbung wirksam zu beheben, sollten Sie daher immer Ihren Arzt aufsuchen. Nur er kann eine genau Diagnose stellen und weiß, welche Behandlung die richtige ist.

Ob Hausmittel wie Backpulver gegen Nagelverfärbungen helfen können, konnte wissenschaftlich bisher nicht erwiesen werden. Gehen Sie daher vorsichtig mit solchen Tipps und Tricks um. Gegebenenfalls können Sie Ihren Nägeln mehr schaden als helfen.

Hin und wieder bedarf es auch keiner Behandlung von Nagelverfärbungen. So zum Beispiel bei der Weißfärbung der Nägel (Leukonychia) oder bei Blutergüssen unter dem Nagel (Hämatom). Vorbeugen lassen sich nur ein paar der Nagelverfärbungen, beispielsweise die, die durch Einfärbungen von außen verursacht werden. Die Vorsorge besteht dabei im Meiden der Auslöser. Auch Blutergüssen können Sie vorbeugen, indem sie beispielsweise auf gut sitzendes Schuhwerk achten.

Weitere Nagelprobleme

Neben Nagelverfärbungen gibt es noch zahlreiche andere Nagelveränderungen wie brüchige Nägel, Rollnägel oder Nagelprobleme, die auf Nagelpsoriasis zurückgeführt werden können. Viele von ihnen können auf zahlreichen Ursachen basieren. Die Mehrheit der Nagelveränderungen bildet zudem charakteristische Symptome aus. Einige ähneln sich aber auch in ihrem Erscheinungsbild.

Autorin
Anika Bittorf

ist gelernte PR-Redakteurin und -Beraterin im Bereich der Gesundheitskommunikation. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf der digitalen Gesundheitskommunikation sowie der Erstellung von Content- und Kommunikationsstrategien.

Alle Beiträge ansehen
Geprüft von
Medical Affairs

Die Abteilung Medical Affairs ist Ansprechpartner für medizinisch-wissenschaftliche Fragestellungen zu den Produkten und Therapiebereichen der Almirall Hermal GmbH.

Schreiben Sie uns bei weiteren Fragen gerne eine Mail: medinfode@almirall.com ✉

Alle Beiträge ansehen

Quellen:

Das könnte Sie auch interessieren

Brüchige Nägel

Brüchige Nägel

Brüchige Nägel sind ein häufiges Problem. Etwa 20 Prozent aller Menschen weltweit haben regelmäßig damit zu kämpfen.

Typische Ursachen für Nagelveränderungen

Nagelveränderungen

Kommt es zu Nagelveränderungen ist die Sorge oft schnell groß. In den meisten Fällen ist diese aber unbegründet.

Das bedeuten Rillen auf den Fingernägeln

Längsrillen Nägel

Längsrillen und Querrillen an den Fuß- und Fingernägeln stellen ein Nagelproblem dar. Viele Betroffene empfinden sie als Makel.

Sie verlassen nun die Seite Logo

Liebe/r Besucherinnen, wenn Sie diesem Link folgen, verlassen Sie die Seite sililevo.de Danach gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der Zielseite.

Bleiben Verlassen