Autorin: Anika Bittorf
Geprüft von: Medical Affairs

Was ist Nagelpsoriasis?

Die Psoriasis vulgaris, auf Deutsch Schuppenflechte genannt, ist eine häufige, entzündliche, nicht ansteckende Hautkrankheit, die fast immer chronisch verläuft. Sie ist nicht heilbar und gekennzeichnet durch scharf abgegrenzte, rote Hautareale, die stark schuppen und jucken. Dabei „wandern“ die Zellen der obersten Hautschicht (Epidermis) siebenmal schneller an die Hautoberfläche als bei gesunden Menschen. Normalerweise erneuert sich Haut innerhalb von 28 Tagen. Bei Psoriasis-Patienten dauert dies nur drei bis vier Tage. Allein in Deutschland sind etwa zwei Millionen Menschen betroffen1.

Häufig tritt bei Schuppenflechte auch ein Befall der Finger- und Fußnägel auf – die sogenannte Nagelpsoriasis. So leiden Studien zufolge bis zu 40 Prozent der Patienten mit leichter Schuppenflechte und bis zu 70 Prozent mit einer schweren Form auch unter Nagelpsoriasis. Menschen mit einer Psoriasis-Arthritis, bei denen auch die Gelenke von der Erkrankung befallen sind, zeigen sogar in bis zu 80 Prozent der Fälle Nagelveränderungen2.

Typische Symptome bei dieser Erkrankung sind Nagelverformungen, Nagelablösungen, Verfärbungen, Tüpfel oder Grübchen.

Ursachen der Nagelpsoriasis

Die Ursachen der Schuppenflechte und damit auch der Nagelpsoriasis sind noch nicht gänzlich geklärt. Es gibt Hinweise auf eine genetische Veranlagung. So liegt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind an Psoriasis erkrankt, bei etwa 15 Prozent, wenn ein Elternteil betroffen ist. Wenn beide Elternteile Psoriasis haben, liegt das Risiko für ein Kind bei etwa 40 Prozent3. Beteiligt sein können außerdem innere und äußere Auslöser wie Infektionen, Verletzungen, Sonnenbrand, manche Arzneimittel und Stress4. Zuverlässige Vorhersagen, ob jemand Schuppenflechte entwickelt, sind nicht möglich, ebenso wenig wie eine gezielte Vorbeugung.

Was passiert bei Schuppenflechte der Nägel?

Bei der Nagelpsoriasis finden krankhafte Prozesse vor allem im Nagelbett und in der Nagelmatrix statt. Das Nagelbett ist die Haut unter dem Nagel, die fest mit ihm verwachsen ist. Die Nagelmatrix ist die Wachstumszone an der Basis des Nagels, in der er gebildet und langsam weiter nach vorn geschoben wird. Treten an diesen Stellen Entzündungen und Schuppenbildung auf, wirkt sich das auf das Aussehen und die Struktur der Nagelplatte aus.

Tüpfelnägel und Ölflecken – Wie erkenne ich Nagelpsoriasis?

Nagelpsoriasis kann an einem einzelnen Nagel oder an mehreren auftreten und sowohl Finger- als auch Fußnägel betreffen. Folgende Symptome sind charakteristisch, können aber teilweise auch auf andere Erkrankungen wie Nagelpilz hinweisen:

Tüpfelnägel
Ist die Nagelmatrix von der Schuppenflechte betroffen, kommt es zu Störungen beim Wachstum, die zu punktförmigen Grübchen in der Nagelplatte führen. Meist sind es mehrere, die zufällig oder in querverlaufenden Linien angeordnet sind2. Tüpfelnägel sind die häufigste Veränderung bei Nagelpsoriasis, sie können aber auch bei anderen Hautkrankheiten auftreten. Die Grübchen wachsen mit dem Nagel heraus.

Verfärbungen
Bei Psoriasis an der Nagelmatrix kann es außerdem zu weißen Verfärbungen (Leukonychie) der Nägel und roten Flecken auf dem Halbmond (Lunula) kommen. Ist das Nagelbett betroffen, sind auch Splitterblutungen zu beobachten, die sich als rote bis dunkelbraune Linien unter dem Nagel zeigen.

Ölflecken
Besonders charakteristisch für Schuppenflechte an den Nägeln sind die sogenannten Ölflecken. Sie entstehen, wenn das Nagelbett entzündet ist und sich darunter übermäßig viele Schuppen bilden. Die Ölflecken sind gelblich bis rötlich gefärbt und scharf abgegrenzt. Bei der Nagelreinigung kommt dann oft unter der Nagelplatte eine graugelbe, krümelige Masse aus verklebten Hautzellen zutage. Ist die Schuppenbildung unter der Nagelplatte sehr stark, kann diese sich schließlich vom Nagelbett abheben oder sogar ablösen – man spricht dann von einer Onycholyse.

Krümelnägel
Hierbei handelt es sich um die schwerste Form der Nagelpsoriasis. Sind Nagelbett und Nagelmatrix gemeinsam betroffen, wird die Nagelbildung so gestört, dass die Nägel krümelig werden und nur noch schwach mit dem Nagelbett verbunden sind. Medizinisch wird das Onychodystrophie oder auch Nageldystrophie genannt.

Leidensdruck durch Nagel-Schuppenflechte

Die Dellen, Flecken, Verfärbungen und Zerstörungen der Nägel können Patienten auf vielfache Weise belasten. Vor allem das Aussehen der Fingernägel ist Betroffenen oft peinlich, weil kaputte und gelbe Fingernägel auf andere Menschen leicht ungepflegt und schmutzig wirken. Auch funktionale Beeinträchtigungen sind möglich, etwa beim Tasten und Greifen. Dazu können Schmerzen viele manuelle Tätigkeiten und bei Befall der Fußnägel auch das Gehen oder Sport treiben erschweren. Als Resultat kann es zu sozialer Isolation kommen. Eine rasche und wirksame Behandlung ist deshalb besonders wichtig.

Nagelpsoriasis oder Nagelpilz?

Viele Symptome einer Schuppenflechte der Nägel ähneln den Anzeichen von Nagelpilz. Zudem können beide Erkrankungen auch gleichzeitig vorkommen, besonders, da die Schädigungen durch die Schuppenflechte an den Fuß- und Fingernägeln den Befall mit Pilzsporen begünstigen können.4

Eine genaue Diagnose kann nur ein Arzt stellen, indem er eine Probe des betroffenen Nagels nimmt. Unter dem Mikroskop sind dann Pilzfäden und -sporen zu sehen. Alternativ kann aus der Probe auch eine Kultur im Labor angelegt werden, um Pilzwachstum zu identifizieren.

Zusätzlich gibt es Hinweise, aus denen man schließen kann, um welche Erkrankung es sich wahrscheinlich handelt. Die folgende Tabelle zeigt wichtige Unterschiede zwischen Nagelpilz und Nagelpsoriasis:

NagelpsoriasisNagelpilz
AuftretenFast immer im Zusammenhang mit Schuppenflechte der Haut. Nur in fünf Prozent der Fälle sind allein die Nägel betroffen2. Tritt oft an Finger- und Zehennägeln zugleich auf.Als häufigste Nagelerkrankung kann Nagelpilz jeden treffen.
Oft tritt er in Zusammenhang mit Fußpilz auf, generell häufiger an den Fußnägeln.
AltersabhängigkeitTritt vor allem bei Kindern und Jugendlichen sowie im Alter zwischen 40 und 60 Jahren auf4.Wird mit zunehmendem Alter häufiger.
TüpfelnägelHäufigSelten
Wachstumsgeschwindigkeit der NägelMeist erhöhtMeist langsamer
InfektiositätNicht ansteckendAnsteckend
GeruchGeruchlosRiecht oft unangenehm

Nagelpsoriasis: Behandlung

Trotz ihrer negativen Auswirkungen auf die Lebensqualität wird die spezifische Behandlung der Nagelprobleme bei Schuppenflechte oft vernachlässigt2. Das liegt auch daran, dass sie sehr schwierig und langwierig ist und viel Geduld von Seiten des Patienten erfordert. Es gibt äußerliche (topische) und innerliche (systemische) Behandlungsmethoden.

Welche Medikamente angezeigt sind, entscheidet der Arzt in Abstimmung mit dem Patienten. Dabei müssen die Stärke der Beschwerden, Vorerkrankungen und auch eine mögliche Schwangerschaft berücksichtigt werden.

Äußerliche Behandlung der Nagelpsoriasis

Sie erfolgt meist bei leichteren Symptomen oder kombiniert mit einer systemischen Therapie. Die Wirkstoffe können dabei zum Beispiel mit Salben, Tinkturen, Cremes und Nagellacken auf die erkrankten Nägel gebracht werden. Ein Folienverband (Okklusivverband) kann die Einwirkung der Substanzen verstärken. Zur topischen Behandlung von Nagelpsoriasis werden unter anderem folgende Wirkstoffe eingesetzt1,2:

Kortikosteroide können auch direkt in die betroffenen Stellen – etwa in die Nagelmatrix oder unter die Nagelplatte injiziert werden. Diese Spritzen gelten als sehr wirksam, sind jedoch auch schmerzhaft. Eine Injektion durch Überdruck ohne Nadel (Dermojet-Anwendung) gilt als deutlich angenehmer2.

Innerliche Behandlung der Nagelpsoriasis

Bei mittelschweren und schweren Fällen oder wenn die äußerliche Behandlung alleine nicht ausreichend wirkt, kommt eine systemische Behandlung der Schuppenflechte an Fingernägeln und Fußnägeln mit Tabletten, Spritzen oder Infusionen in Frage. Das gilt besonders, wenn auch die Haut und/oder die Gelenke von der Psoriasis stark betroffen sind. Es gibt verschiedene gut wirksame Medikamente2:

Vor dem Einsatz von systemischen Medikamenten führt der Dermatologe immer eine genaue Anamnese durch. Bei der Wahl der Therapie berücksichtigt er dann zum Beispiel weitere Erkrankungen oder Medikationen, Schwangerschaften, persönliche Risikofaktoren und Vorlieben. Auch mögliche Nebenwirkungen werden in die Therapieentscheidung einbezogen.

Was hilft zusätzlich bei Nagelpsoriasis?

Bei leichter bis mittelschwerer Nagelpsoriasis kann der medizinische Nagellack Sililevo helfen. Wenn psoriatische Finger- und Fußnägel weich und brüchig werden, ihre Stabilität verlieren und durch Tüpfel, Ölflecken oder Brüchigkeit ein unschönes Aussehen bekommen, stärkt Sililevo Nagellack die Nägel und festigt die Nagelstruktur.

Wie hilft Sililevo Nagellack bei Nagelpsoriasis?

Wenn die Schuppenflechte die Nägel befällt, werden diese instabil und brüchig. Schon kleinste Verletzungen beispielsweise durch leichte Stöße führen zu Mikroverletzungen, die die Nagelprobleme weiter verschlimmern können. Sililevo Hydrolack wirkt dieser Verschlimmerung entgegen, denn er stärkt den fragilen Nagel, baut ihn wieder auf und macht ihn so widerstandsfähiger. Klinische Studien haben bestätigt, dass sich bei Probanden mit Nagelpsoriasis das Erscheinungsbild der Nägel innerhalb von sechs Monaten entscheidend verbessern kann.

Sililevo besitzt eine besondere, patentierte Lackgrundlage aus Hydroxypropylchitosan (HPCH), die an das Nagelkeratin bindet. Dadurch glättet das HPCH die unebene Nageloberfläche und versiegelt Löcher in der porösen Nagelstruktur.

Aber nicht nur das HPCH kräftigt den Nagel: Die in Sililevo Nagellack enthaltenen Inhaltsstoffe Kieselsäure und Schwefel remineralisieren den Nagel und erhöhen seine Stabilität und Festigkeit.

Der medizinische Hydrolack Sililevo stärkt die Nagelstruktur, baut den Nagel wieder auf und verbessert so das äußere Erscheinungsbild bei Schuppenflechte der Nägel.

So wird Sililevo bei Schuppenflechte der Nägel angewendet:
Bei leichter bis mittelschwerer Nagelpsoriasis sollte Sililevo täglich für mindestens sechs Monate angewendet werden. Diese Therapieempfehlung leitet sich aus den klinischen Studien ab, welche die Wirksamkeit von Sililevo Nagellack bei von Schuppenflechte befallenen Nägeln belegen.

Studienergebnisse nach sechsmonatiger Anwendung:

Vorteile von Sililevo Nagellack bei Nagelpsoriasis:

Hausmittel bei Nagelpsoriasis?

Es werden zum Beispiel im Internet verschiedene Hausmittel bei Nagel-Schuppenflechte empfohlen, die zur Linderung der Symptome beitragen sollen. Dazu gehören unter anderem:

Die Wirkung dieser Hausmittel ist allerdings nicht wissenschaftlich belegt, und sie reichen für eine erfolgreiche Behandlung alleine nicht aus. Betroffene sollten deshalb immer einen Hautarzt aufsuchen.

Tipps zur Nagelpflege bei Psoriasis

Bei Nagelproblemen durch Schuppenflechte können Betroffene den Erfolg der Behandlung wesentlich unterstützen, indem sie ihre Fuß- und Fingernägel gut schützen und pflegen. Dafür sollten sie folgende Tipps beherzigen:

Weitere hilfreiche Tipps rund um das Thema Nagelpflege für Ihren Alltag finden Sie in der Rubrik „Wissenswertes über Nägel“.

Autorin
Anika Bittorf

ist gelernte PR-Redakteurin und -Beraterin im Bereich der Gesundheitskommunikation. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf der digitalen Gesundheitskommunikation sowie der Erstellung von Content- und Kommunikationsstrategien.

Alle Beiträge ansehen
Geprüft von
Medical Affairs

Die Abteilung Medical Affairs ist Ansprechpartner für medizinisch-wissenschaftliche Fragestellungen zu den Produkten und Therapiebereichen der Almirall Hermal GmbH.

Schreiben Sie uns bei weiteren Fragen gerne eine Mail: medinfode@almirall.com ✉

Alle Beiträge ansehen

Quellen:

Das könnte Sie auch interessieren

Nagelpilz behandeln, erkennen und vorbeugen

Nagelpilz

Nagelpilz (Onychomykose) gehört zu den am häufigsten auftretenden Nagelerkrankungen. Nagelpilz sollte frühestmöglich und konsequent behandelt werden.

Behandlung von Nagelverfärbungen

Nagelverfärbungen

Nagelverfärbungen wie schwarze Nägel oder gelbe Nägel treten sowohl an den Finger- als auch an den Fußnägeln auf.

Nagelpflege ABC erklärt Begriffe zur Anwendung, Erkrankungen und Fachbegriffe

Nagelpflege-ABC

Das Nagelpflege ABC erklärt kurz die wichtigsten Begriffe zu Anwendung, Erkrankungen und Fachbegriffen.

Sie verlassen nun die Seite Logo

Liebe/r Besucherinnen, wenn Sie diesem Link folgen, verlassen Sie die Seite sililevo.de Danach gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der Zielseite.

Bleiben Verlassen